Partner LEA Medizintechnik GmbH

Einige Anwendungsfelder des O2C und Beispiele

Lappentransplantation

In den Bereichen Plastische Chirurgie, Handchirurgie und Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie.


1. Monitoring eines Muskellappens

Beispiele für Handchirurgie und MKG folgen in Kürze.

Wundheilung und diabetischer Fuß

In den Bereichen Chirurgie, Plastische Chirurgie, Dermatologie, Diabetes und Gefäßchirurgie.

Chronische Wunden bei Diabetes mellitus und pAVK

Mit dem O2C-Sensor kann direkt im Wundgrund gemessen werden. Dadurch wird ermittelt, ob die Wunde eine hinreichende Perfusion hat. Im Falle einer Unterversorgung kann abgeklärt werden, ob diese ihre Ursache im arteriellen Zulauf oder im venösen Ausfluss hat.


Weiterhin unterstützt Sie das O2C-System bei speziellen Fragestellungen in der Forschung in allen genannten Bereichen.

Digitales Patientenmanagement

Das O2C-Monitoringsystem ermöglicht die Dokumentation des post-OP Monitorings mit wichtigen Verlaufsdaten.

mit Remote-Anbindung

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Echtzeit-Weiterleitung von Monitor-Daten und Alarmen auf eine App für PC, Pad oder Mobiltelefon. Hilfreich u.a. beim Hintergrund- und Bereitschaftsdienst. Wichtig: Es kommt dabei zu keinerlei Übermittlung von patientenbezogenen Daten, die gesamte Übertragung ist symmetrisch verschlüsselt und nach dem Schließen der App werden alle Daten gelöscht.

Kontakt, Literatur & Downloadbereich

Gerne stehen wir Ihnen für alle Fragen, Studien und weiteres Informationsmaterial selbstverständlich per mail unter o2c@saleomed.de oder telefonisch unter 06441/805 605-0 zur Verfügung.